Wir sind das Folk Nr. XVII - Presseinfo

Die offiziellen Fotos für die Presse - ohne Anspruch auf Vollständigkeit.
 (Fotos: Veranstalter)

Satolstelamanderfanz: eigenwillige Interpretationen mittelalterlicher Stücke
Die Zartgesottenen Melodealer beim Tanz- und Folkfestival 2005
Die Timskis spielen auch zum Tanz - Swing, Klezmer, Tango..
Jens Scheel
Jens Scheel - Irish Fingerstyle Guitar
Movimento heizen mit Samba-Rhythmen ein

 Der offizielle Pressetext vom 14.01.07:

"Wir sind das Folk" - das Festival für handgemachte Musik - findet am 19. und 20. Januar bereits zum 17. Mal statt. Ca. 10 Gruppen und Solisten werden in dichter Folge Kostproben ihres aktuellen Programms darbieten.

Ein Novum wird es am Samstag geben: Nach einem kurzen Konzertteil mit Bob Lumer, der eine neue Band "The Neighbors" um sich geschart hat, heißt es "Stühle raus", und es darf den ganzen Abend getanzt werden. Dabei ist zwischen Samba-Percussion,  Linedance, angeleiteten Folktänzen sowie Freestyle zwischen Klezmer und Swing alles möglich - auch ein Walzer oder Tango kann dabei sein.

Für den Freitag ist es den Veranstaltern endlich gelungen, die herausragenden Musiker von "Satolstelamanderfanz" zu verpflichten. Sie vermischen mit einem Augenzwinkern moderne Rhythmen mit exotischen Romanzen und schmücken eigenwillige Interpretationen mittelalterlicher Stücke mit mystisch-musikalischer Erzählkunst aus.

Was erwartet nun den Gast? Eine musikalische Vielfalt, wie man sie sonst nirgendwo anders findet, mit Liebe gemachte Musik, intelligente Texte, Tanz und beste Unterhaltung.

Auf Grund des großen Andrangs der letzten Jahre empfiehlt sich rechtzeitiges Erscheinen  und die Kartenvorbestellung im AStA-Büro. ( www.asta.uni-rostock.de, 0381/4985601  )

Das Programm und alle weiteren Informationen stehen tagaktuell unter www.WirSindDasFolk.de.

Weitere Fotos in der Galerie